Jahreshauptversammlung am 08. März 2019

Vorstand Nadine Kern begrüßte die zahlreich erschienen Teilnehmer der Versammlung, darunter Mitglieder, Ehrenmitglieder, Ortschaftsräte und die Vertreter der örtlichen Vereine und stellte fest, dass die Sitzung fristgerecht und satzungskonform einberufen wurde und somit die Jahreshauptversammlung abstimmungsberechtigt ist. Anträge wurden im Vorfeld keine gestellt. Nadine Kern stellte die Punkte der Tagesordnung vor. Nach der Totenehrung begann sie mit dem Bericht des Vorstandes. Die Mitgliederanzahl betrug am Jahresende 255 Mitglieder.

Anschließend warf Schriftführer Christian Bahner einen Blick zurück auf die Veranstaltungen des Vereins im vergangenen Jahr. Hierzu zählten zwei Zwiebelkuchenverkaufstage, eine Zumba-Party und eine Rocknacht, sowie das Elfmeter-Turnier, welches zum sechsten Mal stattfand und einen neuen Teilnehmer-Rekord hatte. Außerdem wirkte der Verein zusammen mit dem Musikverein beim Neckarfest mit. Weiter beteiligte sich der SVH am Goldenen Oktober der Stadt Rottenburg und leistete laufende Unterstützungen bei Altpapiersammlungen, Arbeitseinsätzen am Sportplatz und führte mit Hilfe der AH eine Schrottsammlung durch.

Anschließend warf Christian Bahner einen Blick auf das kommende Jahr. Hier sollen das Elfmeterturnier, das Neckarfest, der Goldener Oktober, das Nikolausdorffest, ein Zwiebelkuchenverkauf und erneut auch eine Rocknacht sowie Altpapiersammlungen organisiert werden.

Anschließend legte Kassier Ralf Stahl den Rechnungsabschluss offen, der im Jahr 2018 leider negativ ausfiel. Verantwortlich dafür waren unter anderem hohe Heizkosten und hohe Bewässerungskosten für die Sportanlagen. Ralf Stahl betonte aber, dass der Verein genügend Rücklagen aus vergangenen Jahren erwirtschaftet hat, so dass dieser Verlust keine die Existenz des Vereins bedrohende Lage bedeutet.

Der Kassenprüfer Eberhard Dismar bestätigt Ralf Stahl eine gute Arbeit und eine klare und saubere Kassenführung. Er riet der Versammlung für die Entlastung des Kassiers zu stimmen.

Es folgten die Berichte der Abteilungen. Der Abteilungsleiter der Aktiven Johannes Bart berichtet über die aktiven Fußballmannschaften, Guido Stuhlmüller über die Jugend, Joachim Wellhäuser über die AH und Lena Tielsch über die Turnabteilung.

Anschließend übernahm Sabine Kircher den Tagesordnungspunkt Entlastung von Vorstand und Kassier. Nach einem Grußwort von Sabine Kircher stimmte die Versammlung einstimmig für die Entlastung von Vorstand und Kassier.

Hiernach stand der Tagesordnungspunkt Wahlen an. Nadine Kern stellte nochmals die Satzung vor, die in aktueller Form zwei bis vier Vorstände verlangt. Da sich kein zweiter Vorstandskandidat finden ließ, stimmte die Versammlung einstimmig einer Änderung der Vereinssatzung zu, in dem der Verein zukünftig mit einem Vorstand geführt werden kann.

Die Satzung wurde dann ebenfalls noch dahingehend bezüglich einer notwendigen Klausel nach der DSGVO zum Umgang mit Mitgliederdaten einstimmig ergänzt.

Es wurden nun Nadine Kern einstimmig zum Vorstand gewählt, danach wurden Christian Bahner zum Schriftführer und Marvin Andrusch zum neuen Kassier einstimmig gewählt. Danach wurden ebenso einstimmig die Abteilungsleiter Johannes Bart für die Aktive, Lena Tielsch für die Turnabteilung, Guido Stuhlmüller und Jens Benzinger für die Jugendabteilung gewählt. Anschließend wurden in Tim Herrmann, Julian Herrmann und Sebastian Weinmann drei weitere Beisitzer einstimmig in den Ausschuss gewählt.

Nachdem in diesem Jahr keine Mitgliederehrungen durchgeführt werden konnten, da im abgelaufenen Jahr kein Jubilar unter unseren Mitgliedern war, wurde unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ eine Beitragserhöhung ab 2019 für den passiven und den aktiven Beitrag von je 5 EUR im Jahr von der Versammlung einstimmig beschlossen.

Die Versammlung wurde anschließend mit der Verabschiedung von Ralf Stahl aus dem Amt des Kassiers und der Danksagung an alle Unterstützer, Helfer, Sponsoren und Gönner, sowie an die Ausschussmitglieder unseres Vereins von Nadine Kern beendet.